Hallo bei Vtom.at

Wildpark Feldkirch im März

Hatten wir vor einem Jahr zur gleichen Zeit noch tiefsten Winter so zeigt sich der heurige März schon recht frühlingshaft. Kein Schnee mehr im Tal und recht angenehme Temperaturen laden zum Spazieren ein. Und der Spaziergang führte uns zum ersten Mal in diesem Jahr in den Wildpark Feldkirch, mal schauen wie es der Tierwelt auf dem Ardetzenberg geht.

Bis auf die Murmeltiere welche noch im Winterschlaf sind, sind alle wach und munter. Interessant sind auch die neuen Gehege bzw. Umbaumassnahmen. Sollte man das Glück haben die Waschbären mal wach zu erleben so ist man recht nah dran. Kein Gitter oder Maschendrahtzaun würde die Sicht behindern. Bei den Wölfen ist es schon schwieriger, dort kann man teilweise leider nur den Zaun fotografieren. Bei entsprechendem Equipment aber kein Problem, Stichwort Brennweite und offene Blende.

Ein paar Eindrücke findet ihr im Bilderalbum - hier klicken

IMG_1007.JPG

IMG_1027.JPG


Trockensteinmauern

Wir haben Februar, da müsste es normalerweise winterlich kalt sein. Dem zum Trotz herrscht draussen derzeit Frühlingsstimmung mit Temperaturen bis zu 15 ° bei feinem Sonnenschein.
Also Zeit um ein wenig die Stimmung zu genießen und gleichzeitig a bisserl wandern. Bei der Gelegenheit machten wir eine kleine Exkursion zum Burgweg in Bludesch. Dort wird schon seit längerem an den alten Trockensteinmauern gearbeitet, genauer gesagt werden sie Schritt für Schritt renoviert. Schön anzusehen wie die Steine ohne jedlichen Mörtel oder Zement brav übereinander liegen und zudem noch recht stabil wirken.

Weitere Info zu dem Projekt: www.baunat.boku.ac.at/iblb

Weiter gings dann noch nach Quadern, vorbei am Brunnen wo es auch a Schnäppsle gab und anschließend wieder runter ins Tal.

IMG_1007.JPG 

 


Ich kann es noch

... das Fotografieren. Das beherrsche ich zum Glück noch. Ansonsten wäre die Bilder von der Meisterschaft 2017 welche auf Tschardund ausgetragen wurde, nichts geworden.
Dank Mensch-Maschine Kombination gab es trotz der flachen Piste ein paar schöne Schnappschüsse.

IMG0471
IMG0610
IMG0667
IMG0719
IMG0909
IMG0821
IMG1231
IMG1163

mehr auf www.wsv-nenzing.at


Der Föhn

Jeder hier im Lande kennt ihn, den Föhn.
Hier ist aber nicht das elektrische Haartrocknungs bzw. Frisurendesigngerät gemeint, sondern der trockene und warme (und lästige) Fallwind aus Richtung Süden.
Er entsteht meist bei Süd bzw. Südwest Strömung und wird hier sehr gut erklärt: hier klicken

Man nennt ihn auch Kopfwehwind, Schneefresser, Frisurenmörder, ums Haus Aufräumer, manche haben nen Vogel Wind ..... etc.
Ich nenne ihn ganz einfach Künstler, kein Wunder wenn man folgende Bilder betrachtet. Sie zeigen die Zimba und Teile des Rätikon wo man schön erkennt wie "ER da oben rumwirbelt".

nalpe2
nalpe1
nalpe3
raetikon1
raetikon2
zimba1
zimba2
zimba3